DIY your Closet - alte Schlafanzughose upcyclen

N´Abend!

 

Lisa und Katha haben sich für dieses Jahr eine hübsche Aktion einfallen lassen. DIY your Closet. Die Aktion soll dazu aufrufen, mehr Kleidung und Accessoires selbst zu machen und weniger zu kaufen. Alte Sachen, die man vielleicht nicht mehr tragen mag, aufzuwerten oder gar ein neues Teil draus zaubern. Ich nähe ja sehr gerne, aber eben meist für die Blagen. Für mich ist es eine gute Gelegenheit auch mal was für mich selbst zu machen.


Zu Weihnachten habe ich zwei neue Schlafanzüge bekommen. Jetzt war die Frage was tue ich mit den Alten. Die Schlafshirts waren nu wirklich schon recht ausgeleiert und oll, aber die Hosen waren noch okay. Ich hatte mich aber ziemlich daran satt gesehen und war mir sicher, dass ich sie nicht mehr anziehen würde. Wegschmeißen wollte ich sie allerdings nicht. Mittlerweile habe ich mir eine Kiste zugelegt, in die ich alte, aber noch gut erhaltene Kleidung lege, um irgendwann mal, was neues draus zu machen. So habe ich es dann mit meiner Schlafhose gemacht. Hosenbein aufgeschnitten, einen Stoff für die andere Seite aus dem Stoffregal gefischt und zusammengenäht. Zack, hatte ich einen neuen Loopschal. Ich hab sogar das Bändchen von der Hose für die Schleife am Schal verwendet. Das mache ich mit meiner anderen Schlafhose auf jeden Fall auch noch.

Habt Ihr auch schon mal alte Sachen in etwas neues verwandelt? Näht Ihr auch mehr für andere Leute als für Euch selbst?

 

Liebste Grüße und tschööö, Eure Sandy

 

Verlinkt mit mein Feenstaub und Kathastrophal

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Sibu (Mittwoch, 13 Januar 2016 20:44)

    Das ist eine coole Idee - solche Hosen habe ich auch - auch zu schade, um wegzuwerfen.

  • #2

    Sandy Tintenelfe (Mittwoch, 13 Januar 2016 21:33)

    Das hab ich mir auch gedacht :-)
    Liebste Grüße, Sandy

  • #3

    Der Olle (Donnerstag, 14 Januar 2016 10:54)

    Das Foto von dir ist wirklich besonders gut gelungen. Bin mir nicht sicher obs nur am Motiv liegt oder ob der Fotograf auch seinen Beitrag geleistet hat ;-)

  • #4

    Sandy Tintenelfe (Donnerstag, 14 Januar 2016 22:07)

    Die gute Mischung machts :-D

  • #5

    Ruhrmama (Sonntag, 17 Januar 2016 23:13)

    Hallo Sandy,

    der Schal sieht super aus. Ich habe vor kurzem erst aus einem alten Pullover eine Mütze genäht. Das geht super leicht: einfach eine vorhandene Mütze auflegen, Umrisse abzeichnen, ausschneiden und vernähen. War wahrscheinlich Upcycling würde ich sagen. Hätte ich den Pullover bis auf den Wollfaden auseinander gedröselt und dann eine neue Mütze gestrickt, wär es Recycling gewesen, oder?

    GLG Nicole

  • #6

    Sandy Tintenelfe (Montag, 18 Januar 2016 21:42)

    Auch eine sehr gute Idee. Hab noch alte Pullis vom Ollen in meiner Kiste zum upcyclen :-)
    Liebste Grüße, Sandy