Plotterliebe am Freitag - Mehrfarbig plottern und ein Einblick ins Kinderbadezimmer

Tach auch!

 

Neulich ist mir aufgefallen, dass ich Euch das Badezimmer der Kinder noch gar nicht gezeigt habe. Nun ja, es ist auch kein besonders hübsches Zimmer. Die Fliesen und Amaturen sind mittlerweile in die Jahre gekommen und erst hatten wir überlegt, das Badezimmer ganz weg zu machen. Da wir aber ein Mädchen im Hause haben, waren wir uns schnell einig, dass wir in 10 Jahren wahrscheinlich seeehr dankbar für ein zweites Bad sind.


Da irgendwann das nötige Kleingeld fehlte, um auch noch diesen Raum zu renovieren, haben wir ihn erstmal so gelassen. Es sollte ja eh ein Kinderbad werden und die brauchen nun mal keine schicken Fliesen. Dennoch wollte ich es ein bisschen aufhübschen und kindgerecht gestalten. Da zu dem Zeitpunkt schon klar war, dass der kleine Herr kommen würde, wollte ich etwas neutrales machen. Mickey Mouse war sowohl in meiner als auch in der Kindheit des Ollen ein großer Held und auch die Kleene mag die Maus mit den großen, schwarzen Ohren sehr. Bei Pinterest habe ich mich dann ein bisschen inspirieren lassen und habe ein Board fürs Badezimmer angelegt. Könnt Ihr Euch HIER angucken. Da habe ich auch das Bild mir der großen Maus über der Toilette gefunden. Fand das richtig toll und es macht auf den alten Fliesen noch ein bisschen was her. Habe dazu die die Mausköpfe in zwei verschiedenen Größen ausgeplottert und dann einzeln aufgeklebt. Ich hab mir die Kreise vorher mit Bleistift auf die Fliesen gezeichnet. Da ich anschließend noch ein paar Mäuse übrig hatte, hab ich noch das Höckerchen, Zahnputzbecher und Seifenspender verziert.

So, und jetzt möchte ich Euch zeigen, wie ich es gemacht habe, dass Mickey gelbe Schuhe trägt und Hose und Zunge rot sind. Wie so oft ist es ganz einfach, wenn man weiß wie.

 

Zunächst ladet Ihr Euch Euer Wunschbild runter - ich zeige es heute anhand der Mickey - und verwandelt es mit der Funktion Nachzeichnen in eine Plotterdatei. Wichtig ist es dabei den Hochfilter eingeschaltet zu lassen.

Im nächsten Schritt löscht Ihr über die Punktbearbeitung die Innenteile in Armen, Beinen und Ohren weg, damit diese hinterher komplett schwarz werden.

Dann macht Ihr einen Rechtsklick und geht auf "Verknüpften Pfad lösen". Damit wird die Maus in ihre Einzelteile zerlegt.

Jetzt braucht Ihr nur noch die Innenteile der Schuhe, der Hose und die Zunge vom restlichen Bild lösen.

Jetzt legt Ihr die Hose, die Schuhe und die Maus auf verschiedene Seiten. Die Maus wird dann aus schwarzer, die Hose aus roter und die Schuhe aus gelber Folie geschnitten. Dabei solltet Ihr drauf achten, dass Ihr die Größe nicht mehr verändert, da sonst Hose und Maus hinterher nicht mehr zusammen passen. Jetzt nur noch alles übereinander kleben und an die Wand bringen. Wie das ganz einfach geht, hab ich Euch HIER gezeigt.

Falls Ihr Wünsche habt, was ich Euch am Plotterfreitag mal zeigen soll, dürft Ihr sie gerne jederzeit äußern.

 

Viel Spaß beim Plottern und tschööö, Eure Sandy

 

Verlinkt mit Plotterliebe und Nähfrosch

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Lebenslustig (Sonntag, 14 Februar 2016 18:23)

    Hach ... danke, das hab ich immer viel umständlicher gemacht ... so easy gehts also

  • #2

    Sandy Tintenelfe (Dienstag, 16 Februar 2016 11:41)

    Immer gerne, Schätzelein :-)

  • #3

    Anet (Samstag, 07 Januar 2017 12:46)

    Hallo! Den Hocker finde ich ganz toll, woher ist er?
    Natürlich auch alles auf dieser Seite, richtig geil.
    LG

  • #4

    Sandy Tintenelfe (Sonntag, 22 Januar 2017 20:42)

    Hallo Anet,
    vielen Dank! Der Hocker ist natürlich vom Möbelschweden. ich glaube allerdings, dass es den nicht mehr gibt. Konnte ihn jedenfalls auf der Homepage nicht finden.
    Liebe Grüße, Sandy