Kindergeburtstag - Kuchen mit verstecktem Dinosaurier plus Plotterfreebie

 Tach auch!

 

Am Wochenende gabs bei uns mal wieder was zu feiern. Der kleine Herr ist schon ein Jahr alt geworden. Ich finde die Zeit beim zweiten Kind vergeht noch viel schneller, als beim ersten schon. Jetzt krabbelt er schon durch die Bude, isst Sachen die nicht mehr bis zur Unkenntlichkeit püriert sind, brabbelt fröhlich vor sich hin und spielt im Wohnzimmer little King Kong den Zerstörer.

 


 

Geburtstage nehme ich ja immer gerne zum Anlass was Schönes und Leckeres zu backen. Da ich aber keine Fondanttorten kreieren möchte, die eh keiner isst, mache ich es mir meist einfach. Dafür aber nicht weniger wirkungsvoll. Letztes Jahr gabs für die Kleene eine Anna-und-Elsa-Torte und einen Bambi-Kuchen. Da der kleine Herr ja noch nicht sagen kann, was er möchte, durfte seine Schwester ein Thema für die Torte aussuchen. Sie darf zwischendurch mal die Serie Peppa Wutz gucken. Peppas kleiner Bruder „Schorsch“ hat einen kleinen Dinosaurier als Spielzeug und sagt immer „Sausier... grrr!“ Das findet nicht nur die Kleene total lustig, auch bei uns wird dieser "Satz" gerne in den Alltag eingebaut - wir unterhalten uns sowieso ganz gerne mal nur in Film- und Serienzitaten. Jedenfalls war schnell klar, der kleine Bruder braucht unbedingt eine Saurier-Torte... grrr!

Zuerst hatte ich geplant einen Kastenkuchen zu backen und daraus einen Dino zu machen, so wie HIER. Dann fand ich aber die Idee, einen versteckten Dinosaurier im Kuchen einzubacken noch ein bisschen cooler. Leider habe ich in dem Stress vergessen, eine Schritt für Schritt Anleitung für Euch zu machen. HIER findet Ihr aber den Pin dazu und ich denke der erklärt sich schon fast von selbst.

Für den Marmorkuchen habe ich wieder das Rezept von HerzStück genommen. Das ist einfach das Leckerste Marmorkuchenrezept das ich kenne. Ich habe dann den Schokoteig in einer flachen Auflaufform für ca. 25 min gebacken. Er muss fest genug sein um ihn ausstechen zu können, muss aber noch nicht durchgebacken sein. Den Teig habe ich ein bisschen abkühlen lassen und anschließend mit einem Plätzchenausstecher die Dinos ausgestochen. Dann hab ich ein bisschen was von dem hellen Teig in die Kastenform gegeben und die Dinos darauf gesetzt. Immer schön eng beieinander. Zum Schluss hab ich alles mit dem restlichen Teig übergossen und 50 min gebacken. Ich war echt überrascht, dass das wirklich so toll und einfach funtioniert hat.

Für die Torte hab ich das Rezept von suessundselig genommen, das mittlerweile mein Lieblings-Apfel-Kuchen-Rezept ist. Die Dino-Kekse hat die Kleene mit der Oma gebacken und machten sich wunderbar als Dekoration. Dazu gabs dann noch die Sprechblasen mit Sausiergeräuschen... grrr! Diese möchte ich Euch gerne als Freebie zur Verfügung stellen. Vielleicht möchte ja jemand den Kuchen so nachbacken.

WIE IMMER GILT: Alle Rechte für die Plotterdatei liegen bei mir - Sandy Thißen. Die Datei ist ausschließlich für den privaten Gebrauch. Jedweder Verkauf ist untersagt.

Als kleines Dankeschön würde ich mich freuen, wenn Ihr diesen Post über Facebook , Bloglovin , Handmadekultur oder Pinterest liked oder teilt.

Download
Sprechblasen Freebie.zip
Komprimiertes Archiv im ZIP Format 22.6 KB

So! Und jetzt habt noch eine sausiergute Woche... grrr!

 

Tschööö, Eure Sandy

 

Verlinkt mit Creadienstag, Handmade on Tuesday, Kiddikram und Plotterliebe.

Außerdem kommt das noch zur Herzlich eingeladen Linkparty von Engel und Banditen

Kommentar schreiben

Kommentare: 10
  • #1

    Rea (Dienstag, 23 Februar 2016 11:02)

    Lecker. Ich will auch! ;)

  • #2

    Popenny (Dienstag, 23 Februar 2016 12:08)

    Sausier...Grrr! Der Kuchen war sehr lecker! Yummie

  • #3

    Anna von tepetua (Dienstag, 23 Februar 2016 12:17)

    Der ist ja der Hammer! Ich hätte mich als Kind so so sehr gefreut.
    Ich muss das auch endlich mal machen - vielleicht zu Ostern!
    LG Anna

  • #4

    HELLO MiME! (Dienstag, 23 Februar 2016 12:41)

    Wow! Dinostark!!!!!! Ich bin total begeistert! Das war bestimmt eine megacoole Party! Super Idee! Ganz liebe Grüße, Michaela :-)

  • #5

    yvette [engel+banditen] (Dienstag, 23 Februar 2016 19:42)

    Die Dinos sind los! Sehr cool, der Kuchen- irgendwann muss ich das auch mal probieren... Das wär doch wieder was für meine Link-Party "Herzlich eingeladen", oder? Magst Du Dich verlinken? Ich würde mich freuen!
    LG, Yvette

  • #6

    Der Olle (Dienstag, 23 Februar 2016 20:18)

    Sausier... der archeologische Fachbegriff ist SAUSIER... grrrr***
    :-*

  • #7

    Sandy Tintenelfe (Dienstag, 23 Februar 2016 21:09)

    Oh! Vielen Dank für so viele liebe Kommentare :-) Freu mich total!
    @Anna: Ja probier das mal aus. Ist echt ziemlich einfach und nicht nur die Zwerge fandens toll.
    @Yvette: Das mach ich doch sehr gerne!
    Liebste Grüße, Sandy

  • #8

    glückszauber (Dienstag, 23 Februar 2016 22:09)

    Liebe Sandy,
    oh, wie toll! Eine Dinosaurier-Überraschung im Geburtstagskuchen ist ja eine tolle Idee - das muss ich mir unbedingt merken, so hübsch gestaltet ist das für jeden kleinen Jungen etwas. ;-)
    Liebe Grüße,
    Sarah

  • #9

    Mareike (Sonntag, 24 April 2016 16:59)

    Hallo Sandy (:
    Die Idee mit dem Motiv im Kuchen habe ich auch schon umgesetzt. Ich habe damals für den Sohn einer Freundin eine '2' im Kuchen versteckt. Deine Idee mit den Dinos ist super, die werde ich dir für die Zwillinge einer anderen Freundin mopsen ;-)
    Nun aber zu meiner eigentlichen Frage: Kannst du mir die Schriftart nennen die du verwendet hast? Wenn ich mir die Daten in Silhouette Studio öffne ist der Text bei mir leider in Arial. Mir fehlt wohl die verwendete Schriftart auf dem System :-(
    Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag, Mareike

  • #10

    Sandy Tintenelfe (Donnerstag, 28 April 2016 22:14)

    Hallo Mareike,
    vielen Dank für den Hinweis. Ich glaube ich habe den Fehler gefunden. Habe die Datei nochmal hochgeladen. Sollte es immer noch nicht funktionieren, sag bitte nochmal bescheid :-)
    Die Schrift heißt übrigens Blackout und ich habe sie hier runter geladen:
    https://www.fontsquirrel.com/fonts/Blackout
    Liebe Grüße, Sandy