Plotterliebe am Freitag - Schriften in eine Form bringen plus Freebie

Tach auch!

 

Hin und wieder passiert es mir auch. Da sitz ich am Plotter und denke "verdammt, das muss doch gehen!" Ich kenne mich nach mittlerweile fast 5 Jahren recht gut mit dem Plotter und dem Silhouette-Programm aus, aber vor ein paar Wochen, wusste ich einfach nicht weiter.


Ich gestalte mittlerweile auch meine Buttons im Silhouette-Programm und wollte für eine Kundin eine geschwungene Schrift machen. Klar, kein Problem, schrieb ich ihr und dann saß ich vorm PC und suchte nach einer Funktion, mit der man den Schriftzug bearbeiten konnte. Ich fand die üblichen Verdächtigen: Schriftgröße, Abstand u.s.w. aber keine Möglichkeit die Schrift in eine Rundung zu bringen. Nach einer halben Stunde suchen hab ich dann Onkel Google befragt. Zum Glück bin ich ja nicht die Einzige die Plottertipps gibt und wurde auf dem Blog von Fräulein An fündig. Sie hat das Thema super erklärt und ich hab mir an den Kopp gepackt, weils so einfach ist. Da ich Euch dieses Wissen natürlich nicht vorenthalten will, zeige ich Euch heute wie Ihr einen Schriftzug in Form bringt. Ich habe es anhand eines Sterns gemacht.

Auf gehts! Zunächst braucht Ihr eine Sternform und einen Text. Ich habe ganz oft "good night" geschrieben, da es für einen neuen Schlafi für die Kleene sein soll.

Jetzt kommt schon der Trick. Wenn Ihr auf Eure Schrift einen Doppelklick macht, erscheint links am Rand der grünen Box so ein kleines Fadenkreuz. Das klickt Ihr an und zieht es über Eure Sternform.

Die Schrift legt sich jetzt automatisch über Euren Stern. Jetzt ist allerdings noch ein bisschen Frickelarbeit gefragt. Damit sich die Buchstaben nicht überschneiden müssen sie die richtige Größe und den richtigen Abstand haben. Ich habe Schriftgröße 24 gewählt. Den Abstand habe ich bei jedem zweitem "good night" mit drei Tabs gemacht. So können sich die Buchstaben an den innenliegenden Ecken nicht überschneiden und sind an den äußeren Ecken eng genug, damit man die Spitze des Sterns gut erkennen kann. Ich hoffe Ihr versteht was ich meine. Ansonsten heißt es wie immer einfach probieren.

Jetzt habt Ihr noch zwei Möglichkeiten weiter zu arbeiten. Damit Eure Schrift in Form bleibt, aber der Stern nicht mehr sichtbar ist, klickt Ihr auf "zum Pfad konvertieren". Damit bleibt Eure Schrift in Sternform stehen und Ihr könnt den richtigen Stern davon ablösen.

Die zweite Möglichkeit wäre Schrift und Stern zu verschweißen, was auch ziemlich cool aussieht, wie ich finde.

Und weil die Sterne so schön geworden sind, bekommt Ihr sie heute als Download. Mehr Freebies von mir findet Ihr übrigens im Archiv.

WIE IMMER GILT: Alle Rechte für die Plotterdatei liegen bei mir - Sandy Thißen. Die Dateien sind ausschließlich für den privaten Gebrauch. Jedweder Verkauf ist untersagt.

Als kleines Dankeschön würde ich mich freuen, wenn Ihr diesen Post über Facebook , Bloglovin , Handmadekultur oder Pinterest liked oder teilt.

Download
Sternenschrift.zip
Komprimiertes Archiv im ZIP Format 168.5 KB

Ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim ausprobieren und ausplottern. Habt ein schönes Wochenende.

Tschööö, Eure Sandy

 

Verlinkt mit Plotterliebe und Nähfrosch

Kommentar schreiben

Kommentare: 0