Basteln mit Kindern - Eine Pixibuch-Kiste aus einem alten Schuhkarton

Tach auch!

Goldi hat jetzt neulich noch auf Instgram geschrieben: "Wenn es regnet, wird mit den Kindern gebastelt. Das ist Gesetz." Das kann ich so unterschreiben, denn auch wir basteln gerne, wenn es draußen oll und nass ist. Dann wird alles Material zusammen gesucht, was wir so im Haus haben und überlegt, was man da Schönes draus machen kann. Diesmal waren es Schuhkartons und Stoffreste. Davon gibt es hier nämlich reichlich.


Der Olle hat nämlich einen kleinen Schuhtick. Wenn bei uns der Paketbote vor der Tür steht, dann meist, weil der Olle wieder was bestellt hat. Für mich hingegen kommen eher Stoffe hier an. Jedem sein Laster ;-) Da ich mir gerade erst ein paar neue Chucks bestellt hatte, um meinem Traum, Chucks in allen Farben zu besitzen, ein Stück näher zu kommen, hatte ich mal wieder einen Karton übrig. Kartons heben wir grundsätzlich auf. Entweder kann man sie gut zum Verschicken gebrauchen oder eben zum Basteln.

Pixibücher gibt es bei uns zu Hauf. Sie sind nicht teuer und ein schönes, kleines Mitbringsel. Und auch wenn ich mit der Kleenen in die Buchhandlung gehe, darf sie sich jedes mal ein neues Pixi aussuchen. Lange aber schon störte mich, dass die kleinen Bücher immer einfach so in die großen Kiste flogen und man gar keinen Überblick mehr hatte, welche Bücher wir denn so haben, geschweige denn, ob wir schon alle gelesen haben. Dieses Chaos musste irgendwie beseitigt werden und der Karton von den Chucks hatte genau die richtige Größe um die kleinen Büchlein schön sortiert aufzubewahren. Mit Serviettenkleber und Stoff kann man den noch ein bisschen aufhübschen.

Zuerst schneidet Ihr den Deckel ab und pinselt ein wenig Kleber auf die Unterseite.

Dann schneidet Ihr den Stoff zurecht und legt die Kiste darauf.

Anschließend die Seiten bepinseln und den Stoff hochklappen. Den könnt Ihr nochmal von Außen mit Kleber überziehen, dann wird es hinterher richtig fest.

Wenn Ihr die Kiste rundum beklebt habt, könnt Ihr aus den Stoffresten noch Buchstaben oder Motive ausschneiden und auf den Karton kleben.

Alles gut trocknen lassen und fertig ist ein süßer Pixikarton. Für die Blagen eignet sich ein bunter Haufen mit Stoffresten, den sie wild über die Kiste kleben dürfen. Das kann man natürlcih auch prima mit Servietten oder schönem Papier machen. Dazu könnt Ihr auch Bastelkleber oder Tapetenkleister nehmen. Den Serviettenkleber hab ich neulich in der Schublade gefunden und da der Bastelkleber leer war, haben wir diesen einfach als Ersatz genommen.

Was bastelt Ihr am Liebsten wenns draußen donnert und blitzt? Bei uns sind Fingerfarben und Washitape immer beliebt.

Ich wünsche Euch eine schöne Sommerwoche! Tschööö, Eure Sandy

Ich freue mich riesig über jeden Kommentar oder wenn Du meinen Post teilst

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Frey (Freitag, 24 Juni 2016 22:49)

    Super gute Idee !
    Meine Stoffwahl würde sicherlich ein wenig weniger bunt ausfallen, aber das ist ja das Tolle an solchen tutorials: genug Platz für Individualität!
    Mach weiter so :-)