Da bin ich wieder (Naja zumindest ein bisschen) und mein neues Arbeitszimmer

Arbeitszimmer sortieren ordenen Tintenelfe

Tach auch!

Ich bin wieder zurück. Das war ne ziemlich lange Pause, wa?! Is ja auch ganz schön viel passiert bei mir. Ich hab den Kurs bei Johanna Fritz zum Thema Illustration gemacht und ganz schön viel gelernt. Mein lieber Scholli. Dat war ne Menge Input. Und jetzt will das Ganze ja auch umgesetzt werden. Diejenigen, die mir bei Instagram folgen, werden gemerkt haben, dass sich mein Account nur noch ums Zeichnen dreht und das ist auch gut so.


Gerade auf Instagram kann ich mit meinem Gekritzel besonders viele Leute erreichen.Auch sonst hat sich viel getan. Vorallem meine Einstellung einigen Dingen gegenüber hat sich verändert. Auch diesem Blog hier. Kurze Zeit hatte ich überlegt ihn ganz auf Eis zu legen. Schweren Herzens. Denn ich habe immer gerne gebloggt. Nur wer selbst einen Blog betreibt weiß auch wie viel Arbeit das ist. Man muss ja überhaupt erstmal ein Thema haben, dann muss man, wenn man wie in meinem Fall ein DIY-Blogger ist, etwas herstellen, basteln, werkeln. Es muss ein Text dazu verfasst werden und es wollen nette Fotos gemacht werden, denn das ist es was die Leute am Meisten interessiert. Hübsche Bilder. Erst dann wird der Text gelesen. Ist das Bild Kacke, interessiert sich auch niemand für den Rest. Is so!

Das alles ist wirklich ziemlich viel Aufwand für ein Hobby. Aber man macht es ja auch, weil es Spaß macht. Mir jedenfalls. Ich zeige Euch gerne, was ich hier so treibe und freue mich über Eure lieben Kommentare, Emails und vorallem wenn Ihr es nachmacht oder meinen Beitrag als Inspiration für etwas Neues nehmt. Das, nämlich dieser schöne Austausch mit Euch, würde mir schon fehlen. Also habe ich beschlossen, den Blog doch noch weiterzuführen. Nur eben nicht mehr so intensiv wie früher.

Wenn man Tipps für Blogger liest ist einer der wichtigsten Tipps, dass man regelmäßig Artikel veröffentlichen sollte. Das habe ich auch über ein Jahr lang getan. 2-3 mal die Woche konntet Ihr hier etwas neues lesen. Dazu werde ich jetzt defintiv nicht mehr die Zeit finden, da ich mich ganz auf die Illustration konzentrieren möchte und ja auch noch zwei Zwerge zu bespaßen habe. Aber in meinen 3 Monaten Abwesenheit ist mir auch eins klar geworden: Ihr wart nicht abwesend. Im Gegenteil. Ihr seit in den letzten 3 Monaten sogar erheblich mehr geworden. Das fand ich echt spannend. Also kann man einen Blog auch betreiben, ohne alle paar Tage etwas zu veröffentlichen. Und da dies weiterhin ein Hobbyblog bleibt und ich keine Millionen Follower brauche, poste ich ab sofort einfach dann, wenn ich Zeit und Lust habe. Ich dachte an 2- 4 Artikel im Monat. Ein bisschen Regelmäßigkeit brauche ich nämlich doch, damit ich das Ganze hier nicht vergesse ;-)

So und jetzt komm ich ma zu meinem Arbeitszimmer. Letzte Woche hat der Olle sich nämlich die Blagen geschnappt und ist mit denen in den Zoo gefahren, damit ich endlich mal mein Arbeitszimmer machen konnte. Zuerst musste hier gaaanz viel aufgeräumt und ausgemistet werden. Oha, ne Menge Kram kam da zusammen. Dann wollte ich gerne ein bisschen Farbe in den Raum zaubern. Da mein Arbeitszimmer im "Keller" liegt und dort nicht immer ganz so viel Sonne rein scheint, wollte ich mir die Sonne an die Wand holen und hab sie schön gelb gestrichen. Alles was irgendwie lose herumlag, hat einen Platz zugewiesen bekommen (ganz wie Fräulein Ordnung es immer sagt) und wurde ordentlich in Kisten, Ordner und Boxen verstaut. Sämtliche Ordner für Papiere habe ich mit schönem Papier beklebt und beschriftet. Ich hab sogar den Papierkram sortiert. Eine Sache die ich schon mehrere Jahre vor mich hin geschoben habe... chrmchrm! Auch die Moppen (die Holzboxen vom Möbelschweden) wurden mit schönem Papier aufgehübscht. Einzeln nicht viel Arbeit, aber alles in allem hat es sich echt angehäuft und ich habe 3 ganze Tage für mein Zimmer gebraucht. Jetzt bin ich super zufrieden damit und sitze gern hier unten. Ein paar meiner Illustrationen habe ich auch noch überm Tisch hängen. Da muss ich aber definitiv nochmal ran und ein paar passende für die Rahmen kritzeln. Hier unten habe ich ein Vorher-Nachher-Bild für Euch. Das vorher Bild stammt noch aus dem letzten Jahr. In der Zwischenzeit hatte ich schon ein bisschen was getan, wie die Wolkenpinnwand, die ein Upcyclingprojekt war. Der Unterschied ist trotzdem wahnsinn, wenn man es so im direkten Vergleich sieht.

Zum Schluss möchte ich mich nochmal kurz bei Euch bedanken und freue mich, wenn Ihr mir weiterhin treu bleibt und hier so fleißig mitlest. Bloggen mit Lesern macht nämlich viel mehr Spaß als ohne ;-) Und nu habt eine schöne Woche und macht et jut. Bis nächste Woche, da hab ich nämlich schon was Feines für Euch. Tschööö, Eure Sandy

Kommentar schreiben

Kommentare: 13
  • #1

    Werner K aus O (Dienstag, 08 November 2016 23:35)

    Haste sehr gut hingekriegt. Sieht gar nicht wie Keller aus! Sehe immer wieder gerne vorbei. Bleib dran und mach weiter so. Liebe Grüße Werner

  • #2

    Der Olle (Mittwoch, 09 November 2016 05:59)

    Nix Keller - Souterrain.
    Nix der Olle - der weltbeste Olle

  • #3

    Simone (Mittwoch, 09 November 2016 09:12)

    Liebe Sandy,

    das Zimmer sieht phantastisch aus, da könnte ich auch sehr gut sitzen. :-)

    Und was die Häufigkeit des Bloggens angeht, so sehe ich das eher entspannt. Solange man nicht davon leben muss, reicht Chr es die Chef zu posten, wenn man Lust hat!
    Liebe Grüße,
    Simone

  • #4

    Conny (Mittwoch, 09 November 2016 10:59)

    hey und hallo zurück ... ich freu mich drauf hier wieder Neues lesen zu können. Haste fein geschrieben ;o*
    Kuss vonne Murmel

  • #5

    sandyschieck@gmx.de (Mittwoch, 09 November 2016 17:19)

    Hallo Sandy,
    tolles Zimmer.
    So eins hätt ich auch gern. Aber im Moment hab ich ein Maltisch im Wohnzimmer, am Fenster.
    Liebe Grüße

  • #6

    Sandy Tintenelfe (Mittwoch, 09 November 2016 20:51)

    @Werner: Danke Dir. Freu ich mich :-*

    @Der Olle: Wenn schon dann Sutterreng :-P mein weltbestester Oller :-*

    @Simone: ja so denke ich mir das jetzt auch :-)

    @Murmel: Danke :-*

    @Sandy: Ich hab auch lang genug in der Küche gearbeitet ;-) Aber jetzt haben wir zum Glück genug Platz :-D

  • #7

    Monika (Donnerstag, 10 November 2016 12:49)

    Hallo Sandy,
    durch den Creadienstag bin ich heute bei Dir gelandet. Bin immer recht neugierig wie die Werkelzimmer andere so ausschauen. Wow....klasse Deine Umgestaltung. Meins sieht leider eher so aus wie Dein Vorher-Bild....! Das muss sich ändern!!

    Liebe Grüße
    Monika

  • #8

    Franzy vom Schlüssel zum Glück (Samstag, 12 November 2016 22:30)

    Oh wie schön!
    Da macht arbeitne ja wohl direkt mehr Spaß... hei´t das dann auch,dass wir wieder öfter von dir lesen dürfen? :)

    Viele liebe Grüße

    Franzy

  • #9

    Denise (Donnerstag, 17 November 2016 08:56)

    Fräulein Ordnung ist stolz auf Dich !!!

  • #10

    Sandy Tintenelfe (Freitag, 18 November 2016 20:21)

    @Monika: Ja dann sag ich mal Ärmel hochkrempeln und auf gehts :-D

    @Franzi: Ja genau :-D Hier gibts ab sofort wieder öfter was zu lesen!

    @Denise: Juhuuuuu! Schön, dass Du Zeit gefunden hast, hier vorbeizuschauen :-)

  • #11

    Sabine aus WO(rms) (Dienstag, 22 November 2016 00:43)

    Du Liebe,
    schön, daß du nicht aufhörst für uns zu schreiben und zu werkeln. Auch wenn ich dich erst heute entdeckt habe.
    Das Vorher / Nachher ist immens beeindruckend! Klasse! Und die gelbe Wand - mein "Liebling".
    ♡liche Grüße von
    Sabine aus WO(rms)

  • #12

    Sandy Tintenelfe (Dienstag, 29 November 2016 21:51)

    @Sabine
    Freut mich, dass es Dir gefällt :-D Ich kann mich schwer für eine Lieblingsfarbe entscheiden, aber gelb mag ich seeeehr gern!
    Liebste Grüße, Sandy

  • #13

    Henrike (Freitag, 02 Juni 2017 22:36)

    Wow - das Zimmer sieht toll aus.
    LG
    Henrike