DIY mit Kindern - fröhliche Leinwände fürs Kinderzimmer

DIY mit Kids Kindern Kinderzimmer Leinwand selbermachen malen Plotter Fingerfarben Einhorn Schmetterling

Tach auch!

Sind Eure Kinder auch so kleine Künstler? Hier wird täglich gemalt, gezeichnet, gekleckst und geklebt. Was die Kleene jeden Tag von Kita an gemalten Bildern mit nach Hause bringt, bringen mach andere Kinder im ganzen Monat nicht mit. Kommt also ganz nach der bekloppten Mama. Das Problem ist nur, dass ich natürlich nicht eins dieser Kunstwerke weg schmeißen darf. Und so füllen sich hier Schubladen und Kisten mit Bildern und gebastelten Werken.


Zwischendurch, wenn es die Kleene nicht mitbekommt, entsorge ich Stapelweise Bilder. Das tut mir zwar manchmal echt in der Seele weh, vorallem dann wenn die Kleene es doch bemerkt, doch würde ich es nicht tun, könnten wir bald die ganze Wohnung mit den Bilder tapezieren. Ist das bei Euren Kindern auch so schlimm oder können die sich von dem einen oder anderen Kunstwerk trennen?

Der kleine Herr fängt auch so langsam an zu malen. Doch während die Kleene am liebsten mit ganzem Körper malt und sich von oben bis unten in Farbe suhlt, macht der Kleine sich nicht gerne die Finger schmutzig. So ist jedes Kind eben anders. Das DIY von heute habe ich zwar nur mit der Kleenen gemacht, ist aber auch schon was für die ganz Kleinen. Egal ob mit Fingerfarbe, mit Stempeln oder mit dem Pinsel. Bei den Bildern hat jedes Kind Spaß.

Anleitung

Es ist wirklich easy peasy und und für jeden machbar. Ihr braucht:

-drei kleine Leinwände

-Vinylfolie

-Schere

-Fingerfarben

-kleine Kartoffeln, Pinsel oder Stempel

Wer nicht so toll zeichnen kann, kann auch gerne den Plotter hinzu nehmen, also falls Ihr einen habt. Jedenfalls macht Ihr als erstes eine Schablone fertig. Am besten aus Vinylfolie, also Klebefolie für den Plotter oder einfaches DC Fix. Das bekommt man ja mittlerweile fast überall. Auf die Rückseite zeichnet Ihr dann ein simples Motiv. Wir haben hier einen Schmetterling, einen Vogel und natürlich ein Einhorn genommen. Für Jungs ist zum Beispiel ein Stern, eine Rakete und eine Wolke schön. Dann wird das Ganze ausgeschnitten. Lasst drumherum genug Folie übrig, damit die weißen Flächen auf der Leinwand auch weiß bleiben.

Wenn alles gut klebt, können die kleinen Künstler loslegen. Es darf fleißig gemalt, getupft und gekleckst werden. Wir haben Fingerfarben dafür genommen. Ihr könnt aber auch genauso gut Acrylfarben nehmen. Zwischenzeitlich kamen auch mal Kartoffeln zum Einsatz. Einfach halbieren und als Stempel benutzen.

Dann alles gut trocknen lassen und die Folie wieder entfernen. Und schwupp, schon habt ihr echt hübsche Bilder fürs Kinderzimmer. Als Geschenk eignen die sich natürlich auch super. So, und jetzt ran an die Farben und fleißig malen mit Euren Zwergen. Auf gehts! Tschööö, Eure Sandy

 

Verlinkt bei Creadienstag, Kiddikram und Dienstagsdinge

DIY Kinder Kinderzimmer Deko selbermachen Leinwand malen stempeln Geschenk Geschenkidee Muttertag

Kommentar schreiben

Kommentare: 0